Blitzschulung
zum Charakter des Staates, zum militärisch-industriellen Komplex, zur Rolle von rotzgrün und zu Wesen und Aufgaben der Außenpolitik 
Rede Gernot Erlers im Bundestag am 9. Feb. 2001, an die CDU gerichtet: 
 "... In Investitionen in die militärische Beschaffung sind fast 2 Milliarden DM mehr als in Ihrer Regierungszeit geflossen. Wir haben doch noch die vielen Klagen der Industrie im Ohr, die in Ihrer Regierungszeit in Bezug auf die Arbeitsplätze und die Fähigkeit, international  mitzuhalten, geäußert wurden. Das ist jetzt besser geworden."
Kanzler Gerhard Schröder im Spiegel Heft 23/99, Seite 33: 
 Über eines habe ich mich immer gewundert: wie wenig wahrgenommen worden ist, daß die Entscheidung zum Krieg eine fundamentale Veränderung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik bedeutet hat. Ich behaupte: Keine andere Regierung als unsere hätte sie so treffen können und so ausgehalten. 
Wolfgang  Ischinger, Auswärtiges Amt, von rotgrün übernommen, 9.11.1997, Bonn:
Why is Central Asia of such interest? Of course, oil is a power factor in international relations. Therefore, there is a strong tendency to view Contral Asia inainly as a source, of energy. The commen perception is that the USA are challenging the
traditional Russian dommation of the region in order to secure access to Central Asian energy sources. 1 want to talk a few minutes to explain to you why 1 feel that that view is too limited, and why Central Asia deserves a more comprehensive political approach.
... Tho EuropeasGermany wants to support the Central Asian countries' independence, democratic development and economic prosperity. Any crisis in the region would necessarily have repercussions in neighboring Russia, the Transcaucasian states and Turkey, which would automatically be felt in Europe, too. Germany wishes to enhance trade, investment opportunities, and economic cooperation and, of course, to have access to the regions' energy resources. A crucial point in this connection is the pipeline question -  of course, we are interestod in multipie supply routes, the quicker the better. ...
l am afraid that the predominant view in Russia still is that Central Asia is Russia's back yard in which outsiders should not get too involved. There are many instances where Russia uses its neighbours' weaknesses to retain control.  Our interest is to help Russia define its role in the region not in yesterday's terms, but in tomorrows terms  and we firmly believe that our own presence and involvement in the region can make a useful contribution to such a changed approach.
Kurzfassung auf deutsch: wir wollen das mittelasiatische Öl, nicht nur die USA. Wir mischen uns ein, und die Russkis sollen sich gefälligst raushalten.
 Wie Jugoslawien zerstört wurde - Chossudovsky
"Vor weiteren finanziellen Einschnitten bei der Bundeswehr hat der verteidigungspolitische Sprecher der Grünen, Nachtwei, gewarnt. 
Zusätzliche Kürzungen würden die begonnene Reform der Streitkräfte gefährden, sagte Nachtwei im Deutschlandfunk. Die Bundesrepublik brauche angesichts ihrer gestiegenen internationalen Verantwortung stabile Finanzmittel für die Außen- und Sicherheitspolitik. Er rechne für dieses oder nächstes Jahr mit der Entscheidung zum Ausstieg aus der Wehrpflicht in Deutschland, sagte Nachtwei." 
(c) Andreas Hauß, 2002 http://www.medienanalyse-international.de/index1.html
Im übrigen bewundere ich Frau Klarsfeld.